Mittwoch, 25. November 2009

Sieschniss blogt jetzt süß und salzig!

Hallo schöne bunte Bloggerwelt!


Ich lese jetzt schon geraume Zeit, beinahe täglich still und heimlich, Foodblogs. Manche haben es mir besonders angetan wie, um nur einige zu nennen, Fool for Food, Deichrunner, Chilli und Ciabatta oder auch Lamiacucina.




So reifte also mehr und mehr der Wunsch in mir mich selbst an einem solchen Blog zu versuchen. Sicher werde ich das nicht gleich auf einem solch hohen Niveau hinbekommen dazu fehlt mir die Erfahrung und die technichen Möglichkeiten was das Fotografieren angeht. Dennoch bin ich guter Hoffnung (nein Mama ich bin nicht schwanger!) hier im Lauf der Zeit ein nettes Sammelsurium leckerer Rezept zusammen tragen zu können.



Der Name meines Blogs verrät gleich zwei nicht ganz unwesentliche Dinge über mich. Zum einen kann man daraus schließen, dass ich eine echte Naschkatze bin, die für Süßes (fast) alles tut ;) und zum andern gibt dieses aus dem saarländischen Dialekt stammende Wort meine Herkunft preis. Somit bedeutet sies nichts weiter als süß und Schniss steht für Mund.



Von meinem Namen ausgehend wird manchen wohl kar sein: Hier wird es mehr Süßes als Salziges zu sehen geben! Gerade jetzt wo wie Weihnachtszeit unmittelbar bevorsteht.



Darauf ein kleiner Vorgeschmack:


Im Winter gibt es Lebkuchen:





Im Frühjahr kommt der Osterhase mit der Bitte um Beihilfe beim Suizid:

Der Herbst ist die klassische Zeit für einen Apfelkuchen:


Sommerlich kommt dieser Käsekuchen mit Beeren daher:

Das war also mein erster Post. War gar nicht so schwer und hat auch gar nicht wehgetan *g*.

Bald gibt es auch mein Einstandsrezept. Ich dachte dabei an die soeben von mir gebackenen Puddingbrezeln mit Streuseln (vorrausgesetzt sie munden).

Also bis bald,

die Siesschniss

Kommentare:

  1. Willkommen bei den Bloggern und viel Spaß dabei! Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Fotos mit der Zeit besser werden - ich brauch mir nur meine eigenen anschauen ;-) außerdem kommt es ja in erster Linie auf die "inneren" Qualitäten eines Rezepts an.

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. na dann mal ran an das süsse Zeugs!

    Und, die Photos, wie Petra schn sagt, die werden einfach besser, aber auf das Rezept kommt's ja eh an!

    AntwortenLöschen
  3. Herzlich willkommen und ganz viel Spaß! :o)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr Drei!

    Da bedanke ich mich mal für eure aufmunternden Worte. Ich denke auch das wird schon werden bin ja noch jung und lernfähig ;)

    AntwortenLöschen